Der Geschmack der Wahrheit Eine mediologische Annäherung an das Essen

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Alessandro De Cesaris
http://orcid.org/0000-0001-5221-5386

Abstract

In diesem Beitrag soll ein theoretischer Rahmen für die Analyse der kulturellen Bedeutung des Geschmacks entwickelt werden. Somit wird nicht die Relevanz des Geschmacks und des Essens für die Kultur – Kochen, Essensrituale – untersucht, sondern es wird auf die Bedeutung des Geschmacks als kulturelle Metapher fokussiert. Anhand eines mediologischen Ansatzes werden drei verschiedene Dimensionen des Geschmacks identifiziert: eine Physiologie, eine Ästhetik und eine Symbologie des Geschmacks. In dieser Analyse wird argumentiert, dass die christliche Kultur eine sehr reiche Quelle geschmacksbasierter kultureller Metaphern ist und dass der Geschmack eine wesentliche Rolle darin spielt, wie das Christentum ein eigenes Verständnis von Wissen, Ethik und menschlichem Leben im Allgemeinen entwickelt hat.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
De Cesaris, A. (2021). Der Geschmack der Wahrheit. LIMINA - Grazer Theologische Perspektiven, 4(2), 15-33. Abgerufen von https://limina-graz.eu/index.php/limina/article/view/129
Rubrik
Artikel zum Schwerpunktthema