Missbrauch – die Verspottung der Freiheit

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Hildegard Wustmans

Abstract

Die MHG-Studie hat es für alle Welt öffentlich gemacht: Sexueller Missbrauch ist ein ungeheuerlicher Tatbestand. Inzwischen kommt immer öfter auch die Form des spirituellen Missbrauchs zu Gehör. Der Beitrag blickt auf das Phänomen des spirituellen Missbrauchs, beschreibt dahinterstehende Muster und fragt nach pastoralen und strukturellen Antworten, um Übergriffe so gut es geht zu verhindern.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Wustmans, H. (2019). Missbrauch – die Verspottung der Freiheit. LIMINA - Grazer Theologische Perspektiven, 2(2), 152-163. Abgerufen von https://limina-graz.eu/index.php/limina/article/view/46
Rubrik
Artikel zum Schwerpunktthema